Aktuelles

Die Berliner AfA zu den Koalitionsverhandlungen

„Berlin zu einer sozialen Stadt machen“

Bei den Wahlen zum Berliner Abgeordnetenhaus am 18.September hat die SPD das schlechteste Ergebnis der Nachkriegszeit eingefahren. Die Sozialdemokraten haben gerade bei ArbeitnehmerInnen und Arbeitslosen Vertrauen verloren. Diese Entwicklung sehen wir mit großer Sorge. Wenn man Glaubwürdigkeit zurückgewinnen will, muss eine neue Koalition – und wir gehen davon aus, dass es rot-rot-grün wird – einen […] weiterlesen ...

0
Die AfA gratuliert

Bettina König zieht ins Abgeordnetenhaus ein

Die AfA Reinickendorf gratuliert ihrer stellvertretenden Vorsitzenden zum Einzug ins Berliner Abgeordnetenhaus. Nach einem engagierten Wahlkampf fehlten nur wenige Stimmen, um gegen den Trend auch noch das Direktmandat in Reinickendorf-Ost von Burkhard „Treue-deutsche-Staatsbürger“ Dregger für die SPD zurück zu holen. Die Reinickendorfer AfA wird Bettina in den kommenden fünf Jahren in ihrer Arbeit für eine […] weiterlesen ...

0
Streik am Technikmuseum

Der Wiedergänger Klassenkampf

  Zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit wird im Berliner Technikmuseum gestreikt, genauer: in einer ausgegründeten Tochtergesellschaft, der T&M GmbH, wo vor allem die Besucherbetreuer und der Wachschutz ausgegliedert wurden, mit ca. 170 MitarbeiterInnen. Von über 50 KollegInnen, die an diesem Tag im Dienst waren streikten bis auf drei alle – deutlich über 90% aller […] weiterlesen ...

0
Caritas löst DSG auf

„Vorne beten, hinten treten“

ver.di kritisiert Kündigung von über 80 Beschäftigten bei der Dominikus Service GmbH Das katholische Dominikus Krankenhaus (Caritas) in Berlin löst seine Tochterfirma, die Dominikus Service GmbH (DSG), auf und entlässt über 80 Beschäftige zum Ende des Jahres. Ein entsprechendes Kündigungsschreiben haben die Beschäftigten der DSG erhalten. In der DSG sind die Bereiche Küche/Cafeteria, Logistik, Reinigung, […] weiterlesen ...

0
Auch analog Avantgarde

Die neuen AfA-Flyer

Endlich sind sie da: die neuen Flyer der AfA Reinickendorf, die wir zusammen mit den GenossInnen der Jungen AfA erstellt haben: weiterlesen ...

0
Auch zum 1.Mai aktuell

Prekäre Arbeit im Verantwortungsbereich der Landes Berlin

– dieser Skandal ist auch beim DGB endgültig angekommen und wurde ein wichtiges Thema beim diesjährigen 1. Mai. So war die zentrale Kundgebungsbühne noch nie so bunt – vor allem durch Forderungen an das Land Berlin. berechtigt, gerade im Wahljahr ein ganz wichtiges Thema. So forderte Doro Zinke (Vorsitzende des DGB-Berlin) umgehend Besserung und auch […] weiterlesen ...

1
Veranstaltungszyklus Prekäre Arbeit

„Prekäre Beschäftigung in Berlin: Was ist zu tun?“

Kurzer Bericht zur DGB-Konferenz am 6. April 2016 Am 19. Januar 2016 haben Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter auf einer DGB-Konferenz zum Thema „Prekäre Beschäftigung: Berichte aus der Arbeitswelt“ ihre Situation und Probleme geschildert, die Entwicklung der letzte Jahrzehnte nachgezeichnet. Am 6. April, 16-19 Uhr, fragen die Gewerkschaften in einer Folgeveranstaltung: „Prekäre Beschäftigung in Berlin: Was ist […] weiterlesen ...

0
Gemeinsame Veranstaltung

Situation von Menschen mit Migrationshintergrund auf dem Arbeitsmarkt

Am 25.04.2016 lud die Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen gemeinsam mit der AG-Migration und den SPD-Abteilungen Reinickendorf-Ost, Tegel–Freie Scholle sowie der Arbeitsgemeinschaft für Selbständige zu dieser Veranstaltung ein. Von der Moderatorin Gabriele Thieme-Duske wurde Roland Tremper (stellv. Landesbezirksleiter ver.di), Boris Velter (Staatssekretär für Arbeit, Integration und Frauen) sowie Hakan Demir (stellv. Vorsitzender der Landesarbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt […] weiterlesen ...

1
LPT16 zu AGH16

Landesparteitag zu Tarifflucht, Ausgründungen und Leiharbeit

Der Landesparteitag der Berliner SPD stand aus naheliegenden Gründen ganz im Zeichen der Wahl zum Abgeordnetenhaus im September; dementsprechend war auch die programmatische Diskussion zu den Themen Arbeit und Ausbildung eher allgemein gehalten („Gute Arbeit“). Trotzdem wurden einige der Anträge verabschiedet, die unmittelbar auf die von der Reinickendorfer AfA mit initiierte Veranstaltungsreihe zum Thema Prekäre […] weiterlesen ...

0
Solidarisch für Arbeitnehmerinnen

Internationaler Aktionstag für gleiche Bezahlung von Frauen und Männern

Der Equal Pay Day markiert symbolisch den geschlechtsspezifischen Entgeltunterschied, der laut Statistischem Bundesamt aktuell 22 Prozent in Deutschland beträgt. Umgerechnet ergeben sich daraus 79 Tage (21,6 % von 365 Tagen) und das Datum des nächsten EPD am 19. März 2016. Angenommen Männer und Frauen bekommen den gleichen Stundenlohn: Dann steht der Equal Pay Day für […] weiterlesen ...

0