Durchsuchen nach
Category: Fachkräftemangel

Wer ausbildet wird entlastet – die Ausbildungsplatzumlage kommt

Wer ausbildet wird entlastet – die Ausbildungsplatzumlage kommt

Nicht einmal jeder fünfte Betrieb in Deutschland bildet junge Menschen zu Fachkräften aus. In Berlin liegt diese Quote sogar noch deutlich darunter und das angesichts eines alleine für unsere Stadt bis 2035 von der IHK prognostizierten Fehlens von knapp 380.000 nicht nur akademisch, sondern gerade auch betrieblich ausgebildeten Frauen und Männern. Die Berliner SPD gehörte lange auch zu den Geduldigen, vertraute auf Selbstverpflichtung und Marktregulierung. Angesichts der sich eher vergrößernden Lücke zwischen dem steigenden Bedarf und den abnehmenden Zahlen an…

Weiterlesen Weiterlesen

Fachkräfteengpass, Arbeitskräfte- oder Ausbildungsmangel!?

Fachkräfteengpass, Arbeitskräfte- oder Ausbildungsmangel!?

„Deutschland steht vor einem Problem: Nach Angaben der Bundesagentur für Arbeit werden bis 2030 etwa 5,2 Mio. Fachkräfte fehlen. Schuld ist der demografische Wandel…“ (tagesschau.de vom 26.05.2014) „Internationale Studierende sind ideale Zuwanderer“ – wie beispielsweise auch der Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration feststellte…Sie sind hoch qualifiziert und verfügen durch ihr Studium in Deutschland über anerkannte Bildungsabschlüsse. Sie beherrschen in der Regel die deutsche Sprache und sind mit den kulturellen und institutionellen Gepflogenheiten hier vertraut. Überproportional viele von ihnen…

Weiterlesen Weiterlesen

Linkliste

Linkliste

Bundesagentur für Arbeit: Der Arbeitsmarkt in Deutschland – Fachkräfteengpassanalyse Juni 2014 Autorengruppe Bildungsberichterstattung:  Bildung in Deutschland 2014. Ein indikatorengestützter Bericht mit einer Analyse zur Bildung von Menschen mit Behinderungen Mai 2014 DGB-Bundesvorstand, Abteilung Jugend und Jugendpolitik: Ausbildungsreport 2014 September 2014 Der Befund ist alarmierend SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi Fachkräftemangel? Von wegen – Ausbildungsplatzmangel! Stellungnahme der Juso-Bundesvorsitzenden Johanna Uekermann