Anträge und Antragsverbleib

Innerparteiliche Demokratie

Antragsverbleib

Der Vorstand der Reinickendorfer AfA möchte für ihre engagierten GenossInnen zukünftig einen neuen Service anbieten. Durch die zahlreichen Anregungen und fundierten Argumentationen der Mitglieder, welche sich schließlich in unseren Anträgen wiederfinden, hat sich in den vergangenen Jahren eine Diskussionskultur entwickelt, auf die wir sehr stolz sind.
Leider ist für das einzelne Mitglied das Ergebnis seines politischen Beitrags nicht immer erkennbar. Um den aktiven GenossInnen eine Rückmeldung für ihre Tätigkeit zu geben, werden wir die Weiterbearbeitung unserer Anträge auf den Kreisdelegiertenversammlungen, den Landes- und gegebenenfalls auch Bundesparteitagen beobachten und die Ergebnisse unter dieser Rubrik veröffentlichen.
Wir versuchen damit sowohl gegenüber den Mitgliedern, aber vielleicht auch interessierten Noch-nicht-Mitgliedern zu dokumentieren, dass die gewählten Institutionen der SPD kein Selbstzweck sind, sondern in ihrer Funktionsweise Ausdruck einer von unten nach oben strukturierten Organisation, die ohne ihre Basis im Wortsinn ihr Fundament verliert.

Folgende unserer Anträge wurden auf dem LPT vom 17.Mai 2014 abschließend behandelt:

  • Kostenlose Ausbildung zum/zur Altenpfleger/in

    Ausbildung-Altenpflege-Ablehnung
    Daraus geht hervor, dass der Antrag nicht inhaltlich abgelehnt wurde, sondern zugunsten eines ähnlich lautenden der AG 60plus. Wir werden das weitere Verfahren beobachten und Euch darüber informieren.

 

Diskussion 1

  1. Sven • 03. Januar 2015 • 17:50

    Hier die Erledigungsbroschuere der SPD-Berlin für den Zeitraum 2012-2014.
    Ein wenig ernüchternd….:
    http://www.spd-berlin.de/w/files/spd-parteitage/erledigungsbroschuere-lpt-2012-2014.pdf