Allgemein

Bei den ArbeitnehmerInnen im Wort

Keine prekäre Arbeit und tariffreien Bereiche im Verantwortungsbereich des Landes Berlin!

Die SPD hat sich in vielfacher Weise gegen prekäre Beschäftigung und für das Prinzip der „Guten Arbeit“ ausgesprochen: in Wahlprogrammen, Diskussionspapieren, Absichtserklärungen, Regierungsprogrammen und Parteitagsbeschlüssen.
Die Förderung von „Guter Arbeit“ und die Eindämmung prekärer Beschäftigung ist ein wesentlicher Kerngedanke der SPD.

Und doch werden in Betrieben im Verantwortungsbereich des Landes Berlin, seien es landeseigene Betriebe, Stiftungen des öffentlichen Rechts oder Zuwendungsbetriebe des Landes Berlin, in vielfacher Weise Tarifflucht und Ausgründungen durchgeführt und prekäre Arbeitsplätze eingerichtet.

Diese Zusammenstellung soll einen kleinen Überblick zu den Positionen und Beschlüssen der SPD (insbesondere des Landesverbandes Berlin) seit 2011 geben und damit Argumente für weitere Gespräche, Diskussionen und Veranstaltungen zur Begrenzung von prekärer Arbeit.