Allgemein

Informationsabend

Transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP – Angriff auf die Demokratie?

Liebe Genossinnen und Genossen,

im Namen von Benjamin Adamski möchte ich Euch zu folgender Veranstaltung an diesem Freitag, 17. Oktober, 19 h im Fraktionssaal 230 im Rathaus Reinickendorf einladen:

„Transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP  –Angriff auf die Demokratie? Informationsabend in Rathaus Reinickendorf“

Referent:  Walter Haefeker, Seeshaupt, Präsident des europäischen Berufsimkerverbandes und Vorstandsmitglied des Deutschen Berufs- und Erwerbsimkerbundes

Der Referent, Walter Haefeker, beleuchtet anhand seinen langjährigen Erfahrungen als Imkervertreter in Brüssel das Verhalten der EU-Kommission bei den TTIP-Verhandlungen. Auf Grundlage seiner 14jährigen beruflichen Tätigkeit in den USA/Silicon Valley als IT-Manager versucht Walter Haefeker, das Zustandekommen der amerikanischen Verhandlungsposition zu erklären. Zu diesem aktuellen Thema referierte er bereits vor vielen Organisationen: Bund Naturschutz, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft (AbL), Bund Deutscher Milchviehhalter (BDM); ebenso bei CSU-Veranstaltungen, dem Verbraucher-Service Bayern, dem Katholischen Deutschen Frauenbund, den Piraten und dem Bundesparteitag der ÖDP.

Er wird im Rahmen seines Vortrags auf folgende Fragen eingehen:

  • Braucht Europa Handelsabkommen wie CETA und TTIP? – Der internationale Handel wird doch bereits durch die WTO geregelt
  • Wie kommen die Verhandlungspositionen der beiden Seiten zustande?
  • Warum werden Verhandlungen hinter verschlossenen Türen geführt?
  • Können wir der EU-Kommission blind vertrauen?
  • Welche Einflussmöglichkeiten haben die Bürger auf beiden Seiten des Atlantiks?
  • Welche Rolle spielt das Thema „Gentechnik“?

Rückfragen zur Veranstaltung bitte an Benjamin Adamski: benjamin.adamski@hotmail.de

Viele Grüße

Bettina König

Diskussion 1

  1. Sven Meyer • 08. Januar 2015 • 12:31

    Hierzu gibt es eine Veranstaltung:

    Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen (ASJ)

    Arbeitsgemeinschaft der Selbständigen in der SPD (AGS)

    Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen-LV (AfA)

    in der SPD Berlin

    Einladung zur Veranstaltung

    am Donnerstag, 15. Januar 2015, 20.00 Uhr

    zum Thema:

    Freihandelsabkommen CETA und TTIP –

    mehr Wachstum und Beschäftigung oder Gefahr für Arbeitnehmerrechte,

    Verbraucherschutz und demokratischen Rechtsstaat?

    Referent:

    Dr. Matthias Miersch, MdB

    Moderation:

    Mathias Brüggmann (International Correspondent, Handelsblatt)

    Ort:

    Kurt-Schumacher-Haus, Erika-Heß-Saal, Müllerstr. 163, 13353 Berlin (U+S Wedding)

    Von 2009 bis 2013 hat die EU-Kommission mit der kanadischen Regierung weitgehend

    unbemerkt das Freihandelsabkommen CETA ausgehandelt; seit 2013 verhandelt sie mit

    der amerikanischen Regierung über TTIP (Transatlantic Trade and Investment

    Partnership). Die öffentliche Diskussion über Chancen und Risiken dieser Abkommen

    verläuft äußerst kontrovers. Auch die Bundeskonferenzen der ASJ, AGS und AfA haben

    sich 2014 mit dem Thema befasst und im Wesentlichen ablehnende, aber im Einzelnen

    durchaus unterschiedliche Beschlüsse gefasst. Die Auseinandersetzung wird 2015 erst

    richtig Fahrt aufnehmen, nachdem die EU-Staats- und Regierungschefs am 18. Dezember

    2014 beschlossen haben, die Verhandlungen mit den USA bis Ende 2015 abzuschließen.

    Wir freuen uns auf eine spannende Veranstaltung.

    Christian Meiners Angelika Syring Christian Hass